Detailansicht

Las Rutas de la Esclavitud

ID: AVSA 9920
Künstler: SAVALL/ HESPERION XXI/+
Komponist:
VÖ Datum: 2017-01-20
Label: ALIA VOX
Region:
Stil:
Typ: CD+DVD
Anzahl CD+DVDs: 3
Code: 0
Preis: 38,50 EUR   (exkl. MwST.: 32,08)
Info:
Das neue grenzüberschreitende Projekt von Jordi Savall mit Musik und Musikern aus den drei Kontinenten, die am Sklavenhandel mit Menschen aus Schwarzafrika beteiligt waren, stellt eine Premiere in der Musikgeschichte dar. Alte Musik aus der Kolonialzeit trifft auf die musikalische Tradition Malis und auf Überlieferungen, die sich aus der Sklavenzeit bis heute in Madagaskar, Brasilien, Kolumbien und Mexiko erhalten haben. Das Konzert aus der Zisterzienserabtei Fontfroide im Südwesten Frankreichs, das nun auf DVD und auf zwei CDs im opulenten Buchformat vorliegt, entstand 
unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Ein gleichberechtigtes, harmonisches und sich gegenseitig inspirierendes Ensemble von Musikern aus Afrika, Südamerika und Europa steht als versöhnlicher Gegenentwurf zu einem tragischen und beschämenden Kapitel der jüngeren Menschheitsgeschichte. Das große historische und musikalische Fresko beleuchtet das erschreckende Verhalten der westlichen Welt gegenüber den Afrikanern in vergangenen Jahrhunderten und die heutige Gleichgültigkeit gegenüber 
dem »vergessenen Kontinent«. Es feiert aber euch freudig die Verbindung von Herz und Geist in Musik und Tanz als vitaler Lebensquell, friedliche Zuflucht, Ort der Tröstung und der Hoffnung. Kasse Mady Diabate, Gesang, Violet Diallo, Ballakhe Sissoko Kora, Driss El Maloumi Oud, Tembembe Ensamble Continuo, Hesperion XXI, La Capella Reial de Catalunya, Jordi Savall uva. 


Anzahl:  
 

< Zurück